Psychoanalytische Praxis
Friedrich-Breuer-Str. 36
53225 Bonn
Tel.: 0228 486336
info@praxis-billen.de

Home


Organisatorisches


Anmeldung

Um Ihr Anliegen zu schildern und mich kennenzulernen, Indikation und Notwendigkeit zu überprüfen, vereinbaren Sie bitte einen Termin für ein Erstgespräch unter
Telefon: 0228/486336
E-Mail: info@praxis-billen.de

[zurück]


Probatorische Sitzungen

In sogenannten "probatorischen Sitzungen" haben Sie die Möglichkeit, mich und meine Arbeitsweise kennenzulernen – und umgekehrt: Ich kann mir ein Bild von Ihnen machen: von Ihren Schwierigkeiten, Ihren Stärken und Schwächen. In diesen "Sitzungen zur Probe" können Sie für sich selbst prüfen, ob ich für Sie die "richtige" Therapeutin bin. Umgekehrt kann ich überprüfen, ob ich mit meinen Kenntnissen und meiner Arbeitsweise Ihnen bei Ihrem speziellen Anliegen helfen kann. Kurz gesagt: Therapeut und Patient erkunden in probatorischen Sitzungen, ob sie zueinander passen (ob die "Chemie" stimmt).

Die Krankenkassen übernehmen die Kosten für 5 – 8 probatorische Sitzungen.

[zurück]


Beantragung der Kostenübernahme

Wenn sich in den probatorischen Sitzungen zeigt, dass eine Psychotherapie sinnvoll und angezeigt ist, können Sie bei Ihrer Krankenkasse oder Versicherung beantragen, dass die Kosten für die Therapie übernommen werden. Die Unterlagen dafür erhalten Sie von mir. Ich begründe Ihren Antrag in einer ausführlichen Stellungnahme, die von der Krankenkasse an einen Gutachter weitergeleitet wird. Gibt der Gutachter "grünes Licht", übernimmt die Krankenkasse die Kosten. Für eine analytische Therapie werden meistens zunächst 80 -160 Stunden bewilligt. Ist eine Fortführung der Therapie notwendig, sind bis zu 300 Stunden möglich. Für eine tiefenpsychologisch fundierte Therapie werden maximal 100 Stunden bewilligt. Eine Kurzzeittherapie umfasst bis zu 25 Sitzungen.

[zurück]